"Mörder unter uns" oder "davon werden unsere Kinder auch nicht wieder lebendig".

 

Eine russisch-schweizerische Koproduktion zum manipulativen Spiel mit Ängsten und den Folgen für die Demokratie.

Das Bedürfnis nach Sicherheit ist bei manchen Menschen so gross, dass sie dafür über Leichen gehen. Wie kommt es dazu? «Mörder unter uns» untersucht das Phänomen des aktuell weltweiten rechtspopulistischen Erfolgs – und was ein Klima der Angst in Gesellschaften bewirken kann. Der russisch-schweizerische Autor Mikhail Schischkin adaptiert Fritz Langs Film «M, eine Stadt sucht einen Mörder» für die Bühne, unterstützt von Songtexten des Berner Autors Matto Kämpf. Indem sie die Geschichte auf heutige Beziehungen zwischen Russland und der Schweiz übertragen, entlarven sie die gegenseitigen Abhängigkeiten von Demokratien und autoritären Präsidialsystemen.

 

Konzept/Idee/Regie: Eberhard Köhler
Autor (Dekonstruktion): Mikhail Schischkin
Autor (Songtexte/Mundarttexte): Matto Kämpf
Komposition: Simon Ho
Spiel: Mona Petri, Tatjana Werik, Dominique Jann, Svetlana Smirnova, Tatiana Shuklina, Aleksei Chuev
Puppenbau/-spiel: Suse Wächter
Live-Musik: Simon Ho, Reto Senn, Pavel Mikheev
Choreografie: Darya Barabanova
Übersetzung: Galina Klimowa
Dialogpartner Regie: Dr. Andreas Hoessli, Paul Weibel

Sprachmittlung: Dr. Yvonne Griesel
Ausstattung: Danila Korogodsky
Licht-/ Videodesign: Stas Svistunovich
Produktionsleitung: Monika Manger

Produktionsleitung Assistenz: Galina Klimowa, Aline Stäheli, Alma Handschin
Regie Assistenz: Sunan Gu

Gast: Svetlana Svistunovich-Grunina

 

Eine Koproduktion mit Schlachthaus Theater Bern, Theater Winkelwiese Zürich, Театр Поколений (St Petersburg), Kellertheater Winterthur, Theater Chur

 

Fr 12.9.19 – Sa 21.9.19 Schlachthaus Theater Bern www.schlachthaus.ch

 

Do 3.10.19 - 15.10.19 Theater Pokoleniy  St. Petersburg Russland www.pokoleniy.ru

 

Do  14.11.19 - So 17.11.19 Kellertheater Winterthur www.kellertheater-winterthur.ch

 

Fr 22.11.19 – Sa 23.11.19 Theater Chur www.theaterchur.ch

 

Fr 28.11.19 – Sa 30.11.19 Theater Winkelwiese Zürich www.winkelwiese.ch

 

"Schoggiläbe", Theater Fallalpha, ab 6 Jahren. 

Infos folgen!

 

Premiere Samstag 16. November 2019, 16.00 Uhr im Theater GZ Buchegg Zürich

 


"Zugvögel", Figurentheater Lupine, ab 5 Jahren. Eine Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern. Ein Stück über das Ankommen in der Fremde, frei nach Michael Roher.

Die Zugvögel sind angekommen. Pauline und alle Andern. Sie wollten nicht weg. Jetzt sind sie hier, da wo Luka wohnt. Er freut sich. Nicht alle im Städtchen freuen sich. Es ist anders geworden. Es ist bunter. Es riecht. Es klingt. Es schwingt. Es ist schwierig. Der Herbst kommt. Die Zugvögel müssen gehen. Pauline will bleiben. (Foto Nathalie Flubacher)

Premiere Sa 17. März 2018, 16.00 Uhr im Schlachthaus Theater Bern

 


 

20 Jahre Theater Fallalpha
Das Theater Fallalpha feiert Premiere von "Dickhäuter". Ein Theaterstück, geschrieben von Tina Müller, über die Stärke sich selbst zu sein, für Menschen ab 7 Jahren. Es ist die Geschichte einer Neuen in der Klasse. Die Neue ist schwer und grau, sieht nicht gut, riecht nach Heu, isst wahnsinnig viel, spricht nicht, eckt ständig an, guckt manchmal böse und steht meistens einfach so da. Lou ist alles andere als ein Kind. Lou ist ein Nashorn. Lou aber will diesen Aussenseiterstatus nicht akzeptieren und versucht mit allen Mitteln, ein Kind zu werden. (Foto Tanja Dorendorf)

Monika Manger

Schweighofstrasse 56

8045 Zürich

+41 (0)43 243 89 39
+41 (0)76 402 66 87

info@dastheaterbuero.ch